Love like you have never been hurt. Work like it's not for the money. Dance like no one is watching.
 



Love like you have never been hurt. Work like it's not for the money. Dance like no one is watching.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/the-searching-girl

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Shoppen, Süßigkeiten und Alkohol gegen den Schmerz

Jetzt sitze ich hier und warte mit meiner Mum auf die Bahn nach Hause. Wir hatten einen schönen Abend. Quer durch die Stadt, in jedes Geschäft und einfach das kaufen was mir gefällt. Es lenkt mich ab, macht mich in diesen Moment glücklich. Zwar ist mein Bankkonto um einiges weniger aber das habe ich mir verdient. Gestern nachdem ich bei meiner Schwester mal wieder auf der Couch Filme gesehen habe, traf ich mich mit einer Freundin. Wir haben nicht oft Kontakt, aber wenn es einem von uns schlecht geht, waren wir immer für einander da. Es hat gut getan nochmal mit jemand anderen als meiner Schwester über alles zu reden. Mein Ex hat mir vorgestern, gestern und heute geschrieben. Mal ein 'hallo' oder 'lebe wohl'. Ich habe auf keine Nachricht geantwortet, dennoch lässt es mich nicht kalt. Ich leide und das einzige was mich aufmuntert sind Shoppen, Süßigkeiten und Alkohol. Ich freu mich schon auf Morgen. Endlich gehe ich wieder weg und lasse es mir gut gehen. Ich kann mich nicht erinnern wann ich mal an mich gedacht habe.
5.9.14 20:55


Bessere Zukunft

Da liege ich wieder, im Bett. Den ganzen Tag habe ich geschlafen und nun fühle ich mich viel besser. Der Husten ist fast weg und meine Stimme auch öfter da. Bevor ich zu meiner Schwester ging, um auf der Couch zu liegen und Filme zu gucken, bekam ich die selbe Nachricht von gestern auf Facebook. Von ihm. Wahrscheinlich dachte er ich hätte seine sms nicht bekommen. Wieder einmal brach meine Welt, die sich im Moment ohne Streit und Stress abspielte zusammen. Ich kann und werde ihm nicht schreiben. Das mit uns wird nie mehr funktionieren. Zu oft habe ich es versucht. Es machte mich kaputt. Zu einer Person, die ich nicht sein wollte. Ich hab es satt immer zu hoffen, zu weinen und versetzt zu werden. Was mir seit Montag hilft ist Domian zu hören. Die Geschichten der Menschen zu hören, zu wissen, dass ich nicht alleine bin mit einem Schmerz. Oder auch zu wissen, dass es Menschen da draussen gibt, die so schlimme Dinge erlebt haben, wo ich mit einer Trennung nichts bin.
4.9.14 00:39


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung